Zum Schuljahr 2020/21 gibt es einige Neuigkeiten in unserer Schulleitung

Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft der Grundschule Iffeldorf, liebe Freunde und Unterstützer,

ein herzliches „Grüß-Gott“ an alle zusammen!

 

Mein Name ist Susanne Eckl und ich freue mich sehr, dass mich mein Weg an die Grundschule Iffeldorf in diese wunderbare Umgebung geführt hat. Mit Anfang dieses Schuljahres darf ich als Schulleitung an der Grundschule Iffeldorf mit den beiden Schulhäusern Iffeldorf und Habach tätig sein.

Seit über 20 Jahren bin ich mit Leib und Seele Lehrerin. In dieser Zeit konnte ich Erfahrungen in allen Jahrgangsstufen der Grundschule sammeln, unterrichtete hauptsächlich in den dritten und vierten Jahrgangsstufen und gestaltete zahlreiche Projekte mit. Seit mehreren Jahren befinde ich mich in der Schulleitung. Diese herausfordernde und vielfältige Arbeit liegt mir sehr am Herzen.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen gemeinsam für die uns anvertrauten Kinder ein Leben und Lernen in der Schule zu gestalten, in dem sich alle wohlfühlen können.

Ich freue mich auch darauf, bewährte Projekte und Vorhaben zu pflegen sowie neue Ideen aufzugreifen und für die Weiterentwicklung der Schule zu nutzen. Dabei bin ich auf Ihrer aller Unterstützung angewiesen, ebenso auf Ihr Vertrauen und Verständnis.

Wir befinden uns momentan alle in einer sehr besonderen Zeit mit vielen neuen Aufgabenstellungen – auch hierfür ist ein gemeinsames, vertrauensvolles Miteinander von großer Bedeutung. Bei allen Herausforderungen, die diese Zeit mit sich bringen wird, bin ich zuversichtlich, dass diese gemeinsam gut zu bewältigen sind.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen gelingenden Schulstart und verbleibe mit herzlichen Grüßen

 

 

Susanne Eckl, Rin

Bernhard Apel:

 

Liebe Eltern, liebe Freunde der Schule,

 

mit dem Ende des Schuljahres 2019/20 endet meine Tätigkeit als Konrektor an der Grundschule Iffeldorf. Ich möchte mich gerne für das Vertrauen bedanken, dass Sie mir geschenkt haben. An so vielen Stellen habe ich mich unterstützt und getragen gefühlt. Darüber bin ich von Herzen froh und dankbar. Ich habe meine Aufgaben als Konrektor aus freien Stücken aufgegeben. Ich habe die Tätigkeit sehr gerne ausgeübt, denke aber, dass jetzt ein guter Moment ist, den Stab weiterzugeben. Der Hintergrund ist, dass ich mehr Zeit und Aufmerksamkeit für schulische Arbeitsfelder haben möchte, die mir wichtig sind, zum Beispiel die Verknüpfung von Unterricht und Digitalisierung und die Möglichkeit, Theater und Kunst in den Unterricht einzubinden. In diesem Sinne war es jetzt auch mein Wunsch, andere Schulen kennenzulernen. Ich sehe es als Chance, wenn ich im kommenden Schuljahr als mobile Reserve eingesetzt werde. Meine Stammschule bleibt dabei Iffeldorf. Ich bin also weiterhin Teil unseres Teams und kann deshalb – so hoffe ich - mithelfen, dass der Führungswechsel bei uns so reibungslos wie möglich über die Bühne geht.

 

Ergänzung Stand 1.09.2020:

Da an der Bürgermeister-Prandl-Mittelschule in Penzberg eine Klassenleitung in der 5. Jahrgangsstufe fehlte, werde ich nun dort eingesetzt. Ich bin gespannt auf die neuen Aufgaben. Der Grundschule Iffeldorf und insbesondere meiner Nachfolgerin, Frau Gerlinde Ametsberger,  wünsche ich von Herzen alles Gute. 

 

 

Gerlinde Ametsberger:

 

Sehr geehrte Eltern und Freunde der Schule,

 

mein Name ist Gerlinde Ametsberger und ich darf ab September die Schulleitung als Konrektorin an der schönen Grundschule Iffeldorf unterstützen. Die letzten 13 Jahre habe ich mit großer Freude an der Grundschule Huglfing unterrichtet. In dieser Zeit durfte ich zum gängigen Klassenunterricht viele zusätzliche organisatorische Dinge übernehmen, die mir jetzt als wertvolle Grundlage in meinem neuen Wirkungskreis dienen. Gerne werde ich diesen reichen Erfahrungsschatz nun gewinnbringend für die gesamte Schulfamilie Iffeldorf einsetzen. Des Weiteren bin ich schon sehr gespannt auf die neuen Abläufe an dieser Schule, die Ideen und Impulse, die im Austausch mit dem neuen Kollegium entstehen werden. Als sehr angenehm empfinde ich die Tatsache, dass mein Vorgänger Herr Apel weiterhin im Team bleibt und somit ein völlig unkomplizierter Übergang möglich ist. Nun freue ich mich auf  die neuen Aufgaben, vor allem auf die Arbeit mit den Kindern und auf gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kollegium und den Eltern.